Seit Schulbeginn beschäftigte sich die 3c intensiv mit dem Thema Bauernhof. Einer unserer Schwerpunkte war der Erdapfel. Wir wissen jetzt sehr viel über dieses wichtige Grundnahrungsmittel.
Abschluss unseres Projektes war ein Ausflug zum Dreierhof in NÖ. Dort durften wir selbst Erdäpfel sammeln. Aus ihnen machten wir dann Pommes frites im Backrohr. Sie schmeckten echt super!

Am Freitag, den 13.10. hatten wir Glück mit dem Wetter und begaben uns auf einen netten Waldausflug in den Lainzer Tiergarten.

An 17 Stationen galt es, die richtigen Antworten auf die teilweise kniffligen Fragen zu finden. Außerdem bekamen wir den Auftrag, gewisse „Schätze des Waldes“ zu finden und wir hatten Lupen, um kleine Lebewesen in der Erde ausfindig zu machen. Die Wildschweine zeigten sich ja leider (oder zum Glück? ;-) ) nicht…
Wir machten auch mit Papier und Ölkreiden Rindenabdrücke an den Baumstämmen. Wir hatten viel Spaß und haben gleichzeitig viel Neues gelernt!
Nachdem die Kinder einen ganzen Vormittag bei vielen Stationen, Spielen und Aufgaben ihr 1×1 Wissen unter Beweis gestellt haben, mussten wir feststellen, dass alle 1×1 Meister sind. Daher haben sich auch alle Kinder einen Pokal verdient. Das ist wirklich ein Grund, stolz zu sein!

Unser Museumstag war ein voller Erfolg. Jung und alt konnten viele, viele Kunstwerke besichtigen und die spannende Rätselrallye machte sichtlich Spaß!

Die Kinder der 3.Klassen nahmen vom 19.4.-19.5. am Tabletprojekt „Connected kids“ teil. Die digitale Kompetenz ist sehr wichtig in der heutigen Zeit und Ziel war es, den Kindern den richtigen Umgang mit diesen Medien (die ihnen ja meist nicht fremd sind) näherzubringen und vor Gefahren, die das Internet mit sich bringt zu warnen.

Zu Beginn gab es einen kindgerechten Vortrag der Organisation „Safer Internet“ und eine Medienpädagogin arbeitete außerdem einige Stunden in den beteiligten Klassen.

Die Kinder lernten über das richtige Recherchieren im Internet (auf speziellen Kindersuchseiten) und wie man Plakate (Wort & Text) toll gestalten kann (PicCollage).

Auch an unseren Stationentagen waren die Tablets voll im Einsatz. Es gibt viele sinnvolle, nette Apps, wo die Kinder spielerisch beispielsweise das 1×1 wiederholen oder die Lernwörter üben können. Auch für Geometrie, schnelles Denken, Lesen, Englisch usw. gibt es verschiedene Lernprogramme, die den Kindern Spaß machen.

Ein Höhepunkt war sicher der Ausflug ins Kunsthistorische Museum, wo die Kinder mit den Tablets einen virtuellen Rundgang (eine Art Rätselrallye) machen konnten.

Die Kinder waren jedenfalls mit viel Freude dabei!