Wir haben gemeinsam mit den Schülern eine Übungsfirma gegründet, um auf dem Adventmarkt in unserer Schule unsere Bastelarbeiten „effektiver“ verkaufen zu können. Santa Claus Market wurde die Firma genannt. Wir stellten ein Logo, Namensschilder, ein Plakat, Flyer, Preislisten, Kataloge und Geschenksackerl her. Außerdem führten wir Handelsgespräche.

Es war ein aufregender, informativer Vormittag. Vielen Dank an die HAK!

Am 29.11.2017 besuchte die 4c das Theatermuseum am Lobkowitzplatz, 1010 Wien. Die Kinder nahmen an einem Schattentheater-Workshop teil.

Ins Atelier gelangten sie über eine Rutsche. Das war gleich ein lustiger Einstieg!
Es entstanden kurze kreative Theaterstücke, die sich die Kinder in Kleingruppen selbst ausdachten. Manchmal ist es schön in eine Rolle zu schlüpfen.
Vieles wurde über Licht und Schatten und über die richtige Beleuchtung gelernt.
Am Ende dieses Vormittages waren sich alle darüber einig, dass dies ein toller, interessanter und lustiger Schultag war.

Am 21.11.2017 war SIENA bei uns zu Gast. Ein Pinselohrschwein mit ganz besonderen Fähigkeiten.

Ermutigt durch die Geschichten von seinem Freund, Herrn Zinnober, kann es durch die Zeit reisen. Einmal kurz mit den Ohren gepinselt, schon sind Siena, Gorilla Argento und Fledermaus Nero mitten in einem spannenden Abenteuer. Was werden sie wohl in Shakespeares London entdecken? Welche Streiche hecken sie mit Max und Moritz aus? Ist der Minotaurus wirklich so gefährlich?

Mit Spannung lauschte die ganze Schule den fesselnden Lesungen von Markus Niederschick und Michael Schefts. Ein Vormittag voll mit Geschichten!

Die 3. Klassen beschäftigen sich intensiv mit Hütteldorf und Penzing.
Herr Halama, ein Autor und Buchhändler, der sich besonders mit dem Wienerwald und seinen Gemeinden beschäftigt, war bei uns eingeladen.
Unter seiner Anleitung durften alle Kinder ihr eigenes Hütteldorfer Schulbuch gestalten.
Dafür musste fleißig geschnitten, geklebt, der Buchumschlag mit Buchbinderleim geleimt und gestaltet werden.
Zum Schluss hielten wir sehr stolz unser erstes selbst gebundenes Buch in der Hand.
Hoffentlich wird das Hütteldorfer Schulbuch Tradition in allen 3. Klassen.

Am 14. November war es wieder so weit. Großes Weihnachtsbasteln im 2. Stock des Altbaus.

Da wurde gekocht, gehämmert, geklebt und geschnitten, gedruckt, getöpfert und verziert. Die fleißigen Weihnachtskinder aus dem obersten Etage waren mit Feuereifer, Konzentration und großem Geschick dabei.

Bald schon hatten wir neun wunderschöne, kleine Geschenke für die Weihnachtszeit, die am Weihnachtsbazar angeboten werden.

Sind sie nicht schön, unsere Tonanhänger, Glücksengel, Kerzenhalter, Apfelsäckchen? Duftet die Weihnachtsmarmelade nicht köstlich? Sind Kräutersalz und Schneemann nicht einfach wunderbar? … und erst die großen Engel – einfach ein Hingucker!

2c, 3a, 3b, 3c

Im Oktober nahm die 4c, geführt vom Team Zeitimpuls, an einem Shortfilmfestival-Projekt teil. Die kleinen Regisseure, Kameraleute und SchauspielerInnen produzierten den Film „Happy Zwerg“ zum Thema Weltoffenheit.
Dieser handelt vom Schrebergartenbesitzer Herrn Motz, der sehr verärgert ist. Tiere aus aller Welt dringen in seinen Garten ein und lassen sich sein Obst und Gemüse schmecken. Der zornige Mann befiehlt seinem Gartenzwerg die Tiere einzufangen. Doch der Zwerg und allmählich auch Herr Motz bemerken, dass es doch viel besser ist, Freundschaft zu schließen und zu teilen. Es ist ja genug da!
Die Dreharbeiten waren anstrengend, aber auch sehr schön und interessant. Alle TeilnehmerInnen waren mit Spaß und Begeisterung am Werk.
Jetzt ist die 4c gespannt, ob ihr Kurzfilm einen Preis gewinnt. Aber allein die Teilnahme an diesem Projekt war schon ein großer Gewinn für die Klasse!

Seit Schulbeginn beschäftigte sich die 3c intensiv mit dem Thema Bauernhof. Einer unserer Schwerpunkte war der Erdapfel. Wir wissen jetzt sehr viel über dieses wichtige Grundnahrungsmittel.
Abschluss unseres Projektes war ein Ausflug zum Dreierhof in NÖ. Dort durften wir selbst Erdäpfel sammeln. Aus ihnen machten wir dann Pommes frites im Backrohr. Sie schmeckten echt super!

Am Freitag, den 13.10. hatten wir Glück mit dem Wetter und begaben uns auf einen netten Waldausflug in den Lainzer Tiergarten.

An 17 Stationen galt es, die richtigen Antworten auf die teilweise kniffligen Fragen zu finden. Außerdem bekamen wir den Auftrag, gewisse „Schätze des Waldes“ zu finden und wir hatten Lupen, um kleine Lebewesen in der Erde ausfindig zu machen. Die Wildschweine zeigten sich ja leider (oder zum Glück? ;-) ) nicht…
Wir machten auch mit Papier und Ölkreiden Rindenabdrücke an den Baumstämmen. Wir hatten viel Spaß und haben gleichzeitig viel Neues gelernt!
Nachdem die Kinder einen ganzen Vormittag bei vielen Stationen, Spielen und Aufgaben ihr 1×1 Wissen unter Beweis gestellt haben, mussten wir feststellen, dass alle 1×1 Meister sind. Daher haben sich auch alle Kinder einen Pokal verdient. Das ist wirklich ein Grund, stolz zu sein!

Unser Museumstag war ein voller Erfolg. Jung und alt konnten viele, viele Kunstwerke besichtigen und die spannende Rätselrallye machte sichtlich Spaß!

Nächste Einträge »